Wir möchten bei allen Kolleginnen und Kollegen, die noch nicht Mitglied unseres Neuwieder Anwaltsvereins sind, dafür werben, sich uns anzuschließen, indem Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Denn auch durch Ihre Mitgliedschaft tragen Sie dazu bei, das kollegiale Miteinander in der Anwaltschaft, das nicht zuletzt auch in unserem eigenen Interesse liegen sollte, zu wahren, pflegen und zu fördern. Zudem tragen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft dem uns doch alle verbindenden Anliegen Rechnung, auch mit Hilfe unseres Vereins als regional wirkende Berufsorganisation die beruflichen und wirtschaftlichen Belange der hiesigen Anwaltschaft zu vertreten und zu stärken.

Schließlich bietet unser Anwaltsverein eine Reihe (weiterer) Vorteile: So können Sie und Ihre Kanzlei sich in Bild und Text auf unserer Homepage mit der Möglichkeit der Verlinkung auf Ihre eigene Homepage vorstellen; Sie haben die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen an unseren Fortbildungs- und sonstigen (auch geselligen) Veranstaltungen teilzunehmen, um auch dort mit den Kolleginnen und Kollegen in einen unsere anwaltliche Tätigkeit fördernden Meinungsaustausch zu treten; Sie können aber auch nur einfach in dem Bewusstsein Mitglied werden, zu einer Gemeinschaft von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zu gehören, deren gemeinsame Berufsausübung viel mehr verbindet als trennt.

Wenn wir Sie angesprochen haben, setzen Sie sich mit uns bei Rückfragen in Verbindung oder lassen Sie uns Ihre Beitrittserklärung , die hier auch als PDF-Dokument online ausgefüllt und ausgedruckt werden kann, per Fax unter 02631-909092 oder per Email unter "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" zukommen.

Wir freuen uns über jede Kollegin und jeden Kollegen, die/der sich unserem Verein als neues Mitglied anschließt.

Wenn Sie unserem Verein beitreten, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • Anschrift der Kanzlei,
  • Telefon- und Telefaxnummer,
  • E-Mail-Adresse,
  • Fachanwaltstitel
  • Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte

Die Erhebung dieser Daten, die auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch auf unserer Homepage (www.anwaltsverein-neuwied.de) übernommen werden können, erfolgt,

  • um Sie als Vereinsmitglied identifizieren und
  • im Rahmen des Vereinszwecks Ihre Interessen angemessen vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen und dem Deutschen Anwaltsvereins;
  • zur Rechnungsstellung in Bezug auf die Mitgliedsbeiträge.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Erfüllung von Verpflichtungen aus der Vereinssatzung Mandatsvertrag erforderlich.

Die für den Vereinsbeitritt von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden maximal bis zum Ablauf des nächsten Kalenderjahres nach Ihrem Ausscheiden aus dem Verein von uns gespeichert und spätestens danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Wahrnehmung satzungsgemäßer Aufgaben erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter gegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Dienstleister, die wir zur Datenverarbeitung einschalten, sowie die Weitergabe an den Deutschen Anwaltverein (DAV). Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.