Der Verein der Rechtsanwälte Neuwied e.V. wurde am 21.12.1971 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Neuwied eingetragen. Er ist der freiwillige Zusammenschluss der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus den Amtsgerichtsbezirken Neuwied, Linz/Rhein, Altenkirchen, Sinzig und Andernach mit rund 90 Mitgliedern.

Zusammen mit weiteren ca. 250 örtlichen Anwaltsvereinen in der Bundesrepublik Deutschland bildet er den Deutschen AnwaltVerein mit Sitz in Berlin.

Zweck unseres Vereins ist satzungsgemäß die Wahrung, Pflege und Förderung aller beruflichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen der Rechtsanwaltschaft, insbesondere durch Förderung von Rechtspflege und Gesetzgebung, Aus- und Fortbildung, Pflege des Gemeinsinnes und des wissenschaftlichen Geistes der Rechtsanwaltschaft.

Auch wenn die offizielle Registereintragung erst im Jahre 1971 erfolgte, so haben Neuwieder Anwälte und ihre Zusammenschlüsse jedoch schon seit dem 19. Jahrhundert in der Berufsrechtsdiskussion mitgewirkt: beispielhaft hervorzuheben ist Rechtsanwalt und Notar Dr. von Mittelstaedt, der eine herausragende Rolle auf dem Preußischen Anwaltstag 1862 spielte und Mitbegründer des Preußischen Anwaltsvereins war, der maßgeblich an den Vorarbeiten zur ersten Deutschen Anwaltsordnung beteiligt gewesen ist.

Es gibt guten Grund zu der Annahme, dass die Vereinigung der Neuwieder Rechtsanwälte bereits 1919 dem Deutschen AnwaltVerein beigetreten ist. Seither haben sich unsere Mitglieder immer wieder aktiv in die Gestaltung unseres Berufsbildes eingebracht, eines Berufes, dessen fundamentale Rolle erst kürzlich vom Europäischen Parlament in einer Entschließung im Bezug auf die Achtung der Grundrechte, die Gewährleistung der Rechtsstaatlichkeit und der Sicherheit der Gesetzesanwendung in der demokratischen Gesellschaft hervorgehoben wurde.

Im Vordergrund steht das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Anwalt als der Grundlage jeglicher anwaltlichen Tätigkeit, so dass für unsere Mitglieder von entscheidender Bedeutung jene Bestimmungen sind, die die Unabhängigkeit, Kompetenz und Integrität unseres Berufsstandes gewährleisten: nur so können unserem Verständnis nach Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ihre Pflichten als berufene Berater und Vertreter wahrnehmen, wobei für alle Mitglieder unseres Vereins Leistungsstandards, Qualitätskontrollen und Fortbildungspflichten selbstverständlich sind.

Die anwaltliche Tätigkeit ist vielfältig und facettenreich: wenn Sie bei Ihrer Anwaltssuche die Mitgliederliste des Vereins der Rechtsanwälte durchgehen, werden Sie feststellen, dass Sie hier die ganze Bandbreite anwaltlichen Fachwissens und Könnens finden.

Trotz der bestehenden Wettbewerbssituation ist eine solidarische und kollegiale Atmosphäre unter seinen Mitgliedern, die in regelmäßigem Gedanken- und Erfahrungsaustausch stehen, ständig anzutreffen. Dies prägt in ganz besonderer Weise den beruflichen Alltag am Justizstandort Neuwied. Traditionell besteht eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Verein und der Rechtsanwaltskammer beim Oberlandesgericht Koblenz.

Jeder Besucher dieser Webseite, der anwaltlichen Beistand sucht und ihn findet, wird nach Beendigung der Zusammenarbeit sicher feststellen können, dass der Verein der Rechtsanwälte Neuwied zwar in der sog. Provinz angesiedelt ist, seine Mitglieder aber keinesfalls provinzielle Arbeit leisten, sondern hervorragend aufgestellt sind und jeden Tag durch ihre Arbeit das Motto des Deutschen Anwaltstages 2006 in Köln „Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser" bestätigen.

Justizrat Fritz Jansen
Präsident der Rechtsanwaltskammer Koblenz a.D.